Spieltag 10

Türk. SV Konstanz 3 – SG Liggeringen-Güttingen 2      0:4

27.10.2013, 12.30 Uhr
Zweite siegt auswärts 4:0 beim Türk. SV Konstanz 3

Im letzten Auswärtsspiel der Vorrunde gastierte die Zweite in Konstanz. Auf dem gut bespielbaren Kunstrasen wollte die SG unbedingt einen Auswärtssieg landen! Diese Vorgabe des Trainers schien die Mannschaft zu lähmen. Man spielte von Beginn an sehr lethargisch und fand zu keinem Zeitpunkt zu seinem Spiel. So hatte man die ersten 15 Minuten Glück das die Heimmannschaft ihre Chancen nicht nutzte. Nun kam die Lüttin-Elf besser ins Spiel und hatte auch die ersten Möglichkeiten. Den ersten Eckball des Spiels nutzte man zur 1:0 Führung. Koch trat den Ball auf den zweiten Pfosten, wo Lüttin stand und den Ball zurück in die Mitte köpfte. Kapitän Ritter hatte keine Mühe den Ball aus kurzer Distanz zu verwerten! Wer jetzt glaubte der Knoten sei geplatzt täuschte sich. Kaum flüssiges Kombinationsspiel und sehr wenig Laufbereitschaft waren weiterhin vorhanden. Kurz vor der Pause erhöhte Spielertrainer Lüttin mit einem Schuss von der 16er Linie zum beruhigenden 2:0 Pausenstand.
Die Mannschaft war sich in der Pause einig das jeder einzelne mehr Engagement und Siegeswillen zeigen muss. Leider blieb es bei dem Vorhaben. Es ging wie in Durchgang eins weiter! So hielt man den Gegner immer noch im Spiel. Der Gastgeber war näher am Anschlusstreffer dran als die Mannen um Kapitän Ritter dem erlösenden 3:0. So dauerte es bis zur 75. Minute ehe wiederum Lüttin mit einer Einzelleistung das erlösende Tor gelang. Nun lief es bei der SG. Man hatte Chance um Chance um den Sieg noch höher zu gestalten. Eine dieser Chancen nutze David Ruf mit einem satten Schuss ins kurze Eck. Bei diesem Ergebnis blieb es dann. Alles in allem ein verdienter Sieg. Man merkte der Mannschaft nach dem Spiel an, das jeder mit sich und seiner Leistung nicht zufrieden war. Das ist die richtige Einstellung jedes einzelnen. Weil man heute, außer den 3 Punkten, mit der gezeigten Leistung nicht zufrieden sein kann.
Zum letzten Heimspiel der Hinrunde am kommenden Samstag um 14.30 Uhr gastiert die DJK Konstanz 3 auf dem Litze. Über die Unterstützung der Fans würde sich die Mannschaft freuen.

D.L.

Spieltag 9

SG Liggeringen-Güttingen 2 – TV Konstanz     3:3

19.10.2013, 16.00 Uhr
Spannendes Spiel endet mit gerechtem Remis

Im Kreisliga C Spiel des Tabellen Dritten gegen den Vierten war sofort die Brisanz zu spüren. Beide Teams versuchten ihr Glück in der Offensive. Ersatzcoach von Ow ließ seine Jungs ein Pressing spielen womit die Gäste vom TV Konstanz nicht zurechte kamen. Jedoch kamen die Seeler durch ihren schnellen Außenstürmer der von der linken Abwehrseite der SG nicht in den Griff zu bekommen war immer wieder gefährlich vors Tor und so hieß es nach 15 Minuten 0:1. Die Zweite steckte aber nicht auf und spielte weiter aggressiv. So waren 25 Minuten gespielt als Keller auf der rechten Seite freigespielt wurde und mit einer Flanke Glöggl bediente der dem Hüter keine Chance ließ. Nur kurze Zeit später war es wieder Keller der steil geschickt wurde und uneigennützig quer legte, wo wiederum Glöggl den Ball im Tor versenkte. Doch wieder über rechts war der TV Stürmer nicht zu stoppen und Auer musste mit einer Glanzparade retten. Das Spiel blieb spannend und umkämpft. Einen weiteren Angriff der Konstanzer konnte Auer mit einem wahnsinns Reflex an die Latte lenken doch beim Abpraller war auch er machtlos und so ging es mit einem 2:2 in die Kabinen.
Nach der Pause rückte der Schiedsrichter in den Mittelpunkt als er nach einer Rettungsaktion von Ritter auf Elfmeter entschied was sich die Gäste nicht nehmen ließen. Die Zweite steckte aber nicht auf. Koch wurde über links lang geschickt und bediente am langen Pfosten den mitgelaufenen Ruf. Dieser riskierte Kopf und Kragen und brachte den Ball zur Freude der Fans im Kasten unter. Bis zum Ende wäre ein Sieg der Zweiten noch möglich gewesen doch vorne wurde zu umständlich gespielt und so blieb es beim nicht unverdienten 3:3 Unentschieden.

F.B.

Spieltag 8

SG Dettingen-Dingelsdorf 3 – SG Liggeringen-Güttingen 2     1:0

13.10.2013, 10.30 Uhr
Lüttin-Elf mit Heimerfolg gegen 10 Reichenauer

Beim bislang Verlustpunktfreien Spitzenreiter SG Dettingen-Dingelsdorf 3 musste die Zweite am Sonntag morgen antreten. Auf dem tiefen Platz entwickelte sich eine kampfbetonte aber sehr faire Partie. Die Lüttin-Elf war von Beginn an gut im Spiel und erarbeitete sich ein leichtes Übergewicht ohne zwingende Torchancen herauszuspielen. In der 20.Minute dann das Tor des Tages. Ein scharf getretener Eckball von der rechten Seite durch Keller wuchtete Lüttin in “Horst Hrubesch Manier” über die Linie. Die Zweite hatte noch die Chance auf das 2:0. Wieder über rechts kam der Ball von Radon in den Rücken der Abwehr. Doch der Abschluss von Lüttin war zu überhastet. So wechselte man beim Stand von 0:1 die Seiten.
Im Zeiten Durchgang machte die Heimelf von Beginn an Druck. Man merkte Ihnen an unbedingt die drohende Niederlage verhindern zu wollen und so versuchte es die SG-DD hauptsächlich mit langen Bällen. Die Abwehr um Schatz, Honsel und Nikolaus warf sich in jeden Ball und verteidigte das eigene Tor überragend! Aber auch nach vorne gelang es immer wieder für Entlastung zu sorgen und Nadelstiche zu setzen. Die größte Chance den Sack frühzeitig zuzumachen hatte Ruf in der 75. Minute, als er von halblinker Seite mit einem Heber scheiterte. Die letzte Viertelstunde spielte die Mannschaft um Kapitän Ritter souverän runter und holte nicht unverdient einen sehr wichtigen Auswärtssieg. Am nächsten Samstag kommt es zum direkten Duell mit dem punktgleichen TV Konstanz zu Hause auf dem Litze. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen und verspricht an die gezeigte Leistung anzuknüpfen!

D.L.

Spieltag 7

SG Liggeringen-Güttingen 2 – SG Reichenau/R. Waldsiedlung   4:1

05.10.2013, 16.00 Uhr
Lüttin-Elf mit Heimerfolg gegen 10 Reichenauer

Die neuformierte Elf von der Au reiste trotz neuer Spielgemeinschaft nur mit 10 Spielern zum Gastspiel ins Litzelhardtstadion an. Die Zweite konnte jedoch die Überzahl nicht in ein Übergewicht auf dem Platz ummünzen. Zwar war die SG immer wieder gefährlich im Strafraum der Gäste doch auch diese kamen zu ihren Chancen. Das erste Tor machte Stürmer Radon für die SG als er einen Lattenschuss von Koch in Torjägermarnier unterbrachte. Die Lüttin-Elf spielte aber zu fahrlässig und so umkurvte der Au-Stürmer die komplette SG-Abwehr und ließ Auer keine Chance. Die Lüttin-Elf fing sich aber wieder und kam immer wieder zu gefährlichen Angriffen über die schnellen Außen Koch und Ruf. Nach einer Flanke von Honsel kam Lüttin im Sechzehner an den Ball und schloss überlegt zur Führung ab. Einen Freistoß brachte Lüttin danach scharf in den Fünfer wo sich Torwart und Abwehr nicht einig waren und der Ball im Gehäuse einschlug.
Nach der Pause war es dann ein zerfahrenes Spiel. Auch als sich die Gäste durch eine lächerliche Schwalbe und ein übertriebenes Foul selbst schwächte und nur noch zu neunt agierten wurde es nicht besser. Ein Lichtblick war dann der eingewechselte Keller, der die Angriffe wieder besser über die Außen spielte und so weitere Torchancen entstanden. Eine davon nutze Koch zum 4:1 Endstand.
Alles in allem ein verdienter Sieg für die SG-Reserve. Zwar sollte man gegen einen Gegner in Unterzahl ein besseres Spiel abliefern und sich mehr Torchancen erspielen doch die drei Punkte blieben in Liggeringen und das ist das was zählt.

Tore: 2x Lüttin, Koch, Radon

F.B.